Wir trauern um Heinz Stauter

01 September 2015
Am 6. April ist Heinz Stauter kurz vor Vollendigung seines 84. Lebensjahres verstorben.

1955 hat Heinz Stauter die Fechtabteilung der TG Neuss mitbegründet und über viele Jahrzehnte
als aktiver Fechter, Trainer und Abteilungsleiter gewirkt. Schon früh hat er sich für den internationalen
Austausch im Fechtsport eingesetzt und hat mehrere Turnier-Teilnahmen deutscher Fechter in
den damaligen Ostblock-Staaten organisiert. So führte er, noch zu Zeiten des Warschauer Pakts,
Fechter nach Bulgarien, Georgien, Kasachstan, Russland und die Tschechoslowakei, aber auch
nach Israel.

Besonders widmete Heinz Stauter in über 50 Jahren Herz, Zeit und seinen ganzen Einsatz der
Förderung der Jugendarbeit. Vor neunundzwanzig Jahren rief er das „int. Schüler- und Jugend-
Florettt-Turnier der TG Neuss“ ins Leben, dass sich immer noch großer Beliebtheit erfreut.

Für sein großes Engagement im Fechtsport wurde Heinz Stauter mit dem Bundesverdienstkreuz,
sowie mit Auszeichnungen des DOSB, des Deutschen Fechter-Bundes und des Rheinischen
Fecht-Bundes geehrt.

Sein Beispiel und die damit verbundenen Erfolge sollten uns auch weiterhin Mut und Entschlossenheit
geben, unsere Arbeit für den Fechtsport fortzuführen.

Wir werden ihn gern in Erinnerung behalten.

Für Vorstand und Fechtabteilung der TG Neuss

Klaus Spitzhorn